Broschüre „Väter in Elternzeit“ erschienen

Texte zum Thema „Väter in Elternzeit“ durfte ich für das Projekt papaseiten.de im Väterzentrum Dresden e.V. erstellen. Für die gerade erschienene 38-seitige Broschüre komprimierte ich über zehn Stunden Interview-Material. Acht Väter zwischen 27 und 51 Jahren, die Elternzeit planten oder bereits genommen hatten, teilen ihre persönlichen Erfahrungen und Lerneffekte. Wie sinnvoll das ist, erkennt jeder, der beginnt, sich über Elternzeit und Elterngeld zu informieren und sich durch Handreichungen mit dreistelligen Seitenzahlen zu arbeiten. Die vorliegende Publikation enthält Tipps für unterschiedliche Familien- und Berufskonstellationen. Sie zeigt ebenso Probleme und Fallstricke auf, stellt Fragen und gibt erprobte Lebensweisheiten authentisch weiter. Somit ergänzt sie offiziell verfügbares Infomaterial und/oder Beratungsstellen.

„Mehr und mehr erfahren wir aber auch von Vätern, die sich bewusst in das Familienleben einbringen und sich dafür stark machen, dass die Partnerin ebenso Karriere machen kann, um gleichberechtigte Lebensentwürfe zu verwirklichen.“ (Zitat von Projektleiter Holger Strenz, Sozialpädagoge und Systemischer Paar- und Familientherapeut)

„Es ist ermutigend, dass immer mehr Väter in Sachsen und ganz Deutschland in Elternzeit gehen. Die Elternzeitnahme von Vätern ist gegenüber Müttern jedoch immer noch sehr ungleich verteilt.“ (aus dem Grußwort von Katja Meier, Sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung)

Die Broschüre wurde vom Freistaat Sachsen gefördert und ist über papaseiten.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*