Beta-Phase beendet – Sprechstundenschwester.de ist online

Mein Herzensprojekt ist online! Sprechstundenschwester – typisch ostdeutsch ist ein nichtkommerzielles Internetportal im Blogcharakter, das sich aufgrund meiner langjährigen Recherche über nichtanerkannte DDR-Berufsabschlüsse – inklusive unfreiwilliger Selbsterfahrung – als unabhängiges Forschungs-, Informations-, Dokumentations- und Austauschforum versteht. Nach einigen Wochen Beta-Phase ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung bewusst gewählt: kurz vor dem Internationalen Tag der Pflege (12. Mai) im 30. Jahr nach der Friedlichen Revolution.

Die Website versteht sich als interaktives work-in-process-Projekt, sie darf und soll sich mit Hilfe der Leserinnen und Leser entwickeln. Ich lade alle Interessierten herzlich ein, ihre Erfahrungen, Erinnerungen, Wünsche und/oder Enttäuschungen zu teilen und konstruktiv ins Gespräch zu kommen.

Langsam beginnt sich auch die Forschung für Ungleichheiten zwischen Ost und West zu interessieren – mit überraschenden Befunden. Ich bin optimistisch, dass die Politik Konsequenzen zieht und ungleiche Chancen beseitigt.

Foto: Archiv Ärztehaus Blasewitz

Ich danke Dipl.-Ing. (FH) Annette Biehler – GbR-Vorstand Ärztehaus Blasewitz – für die freundliche Unterstützung und die Veröffentlichungserlaubnis für das Foto. Es entstand 1969 in der 1948 eröffneten Poliklinik am Dresdner Schillerplatz.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Mein Projekt verherrlicht weder DDR-Verhältnisse noch verharmlost es menschenverachtende Zustände. Für viele Ostdeutsche ist und bleibt die in der DDR gelebte Zeit identitätsbestimmend, auch oder gerade wenn sie in der neuen Gesellschaft gut angekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*